Umweltmanagement


Der Umwelt zu Liebe


Porzellan und Umwelt passen gut zusammen. Denn unser Produkt wird aus wenigen natürlichen Rohstoffen hergestellt und hat eine hervorragende Umweltbilanz. Die größte Herausforderung bleibt die hohe thermische Energie, die für den keramischen Brand benötigt wird.

Das Unternehmen konnte den Energieeinsatz in den letzten 15 Jahren um ein Drittel senken. Der CO2-Ausstoß wurde durch modernste Schnellbrandtechnologie sowie die Verwendung von leichten Brennhilfsmitteln aus der High-Tech-Keramik deutlich reduziert. Bereits seit 1990 wird der einzig nennenswerte Schadstoff Fluor in seinen gasförmigen Verbindungen aus Rauchgas konsequent herausgefiltert.

In puncto „nachhaltiges Wirtschaften“ gelang  dem Unternehmen das vollständige Recyceln sämtlicher Roh- und Zwischenprodukte, die Inbetriebnahme einer Wasseraufbereitungsanlage, der Anstoß verschiedener Energie- und Wassereinsparprojekte und die Reduktion des Rohstoffverbrauchs. Das Umweltmanagement des Unternehmens ist nach ISO 14001 zertifiziert, das Energiemanagement nach ISO 50001.